Kanton Luzern www.lu. ch

Regelungen für das Sexgewerbe: Entwurf einer Änderung des Gewerbepolizeigesetzes

Zurück zur Übersicht

Zuständiges Departement JSD
Kurzbeschreibung

Am 14. September 2015 hat der Kantonsrat den Entwurf eines Gesetzes über die Sexarbeit abgelehnt. Mit dem am 17. Mai 2016 erheblich erklärten Postulat P 50 von Jim Wolanin über den Kampf gegen die Ausbeutung im Sexgewerbe sollen einzelne Elemente des Gesetzesentwurfes – wie die Einführung einer Bewilligungspflicht für Indoor-Sexbetriebe und die in diesem Zusammenhang vorgesehene Erweiterung der Kontrollmöglichkeiten durch die Polizei – in ein bestehendes Gesetz integriert werden.

Vernehmlassung Beginn 08.05.2018
Vernehmlassungsfrist bis 31.08.2018
Aktuelle Gesetzesgrundlage Gewerbepolizeigesetz (GPG), SRL. Nr. 955
Unterlagen

Einladungsbrief
Erläuterungen
Gesetzesentwurf
Synopse
Fragebogen


Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen