FC Kantonsrat Luzern

FC Kantonsrat belegt Rang 3

Parlamentarierturnier 2017: Der FC Kantonsrat belegt den 3. Rang.

Der FC Kantonsrat erreicht am Parlamentarierturnier den 3. Rang.

19.08.2017 - Der Luzerner FC Kantonsrat überzeugte am eidgenössischen Parlamentarierturnier in Will/SG. Die von Urs Dickerhof gecoachte Equipe war in allen Spielen, welche im Sportpark Bergholz ausgetragen wurden, dominierend. Sie scheiterten erst im Halbfinal im Penaltyschiessen am späteren Schweizermeister Wallis. Im Klassierungsspiel um Platz drei waren die Penaltys von den beiden Kantonsräten Hasan Candan und Rolf Born sowie Ständerat Damian Müller entscheidend.   

Die Luzerner Mannschaft hat bekanntlich am eidgenössischen Parlamentarierturnier im Startspiel jeweils etwas Mühe. Nach dem Unentschieden gegen Appenzell, steigerte sich die Mannschaft stetig. «Nachdem wir die restlichen drei Spiele in der Gruppenphase siegreich und dominant absolvierten, wusste ich, dass heute ein besonderer Tag wird», sagte Coach Urs Dickerhof nach den Gruppenspielen.

Im Viertelfinale trafen die Luzerner auf den Kanton Basel-Land. Das kampfgeprägte Spiel wurde erst im Penaltyschiessen entschieden. Dabei gilt es, die Mannschaftsleistung hervorzuheben: der FC Kantonsrat zeigte sich nach der Mittagspause mit einer kaltschnäuzigen Gewinnermentalität. Im Halbfinale scheiterten die Luzerner ganz knapp am späteren Schweizermeister Wallis. «Den Finaleinzug hätten wir uns verdient», meinte Captain Rolf Born, welcher das Team in der Verteidigung gekonnt dirigierte.

Im Spiel um Platz drei wartete die Equipe aus dem Kanton Waadt. Die Spieler des grössten Waldkantons haben die Innerschweizer zuerst belächelt, da diese mit dem neusten Dress des FC Luzern, welcher das Patronat des FC Kantonsrates hat, aufgelaufen sind. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und wollten unbedingt die 5 Kilogramm schwere Glocke mit schwarzem Lederriemen nach Hause nehmen. Gilbert Hunkeler brachte die Luzerner zunächst 1 zu 0 in Führung, bevor diese kurz vor Schluss das erste Gegentor in der offiziellen Spielzeit entgegennehmen mussten. Im anschliessenden Penaltyschiessen machte es Kantonsrat Hasan Candan nochmals spannend, indem er den ersten Schuss knapp neben das Tor setzte. Da die Waadtländer-Schützen dem Druck nicht stand hielten und Müller sowie Born souverän verwandelten, siegten die Luzern verdient mit 3 zu 2 im Penaltyschiessen.

Die Schweizermeisterschaft findet im kommenden Jahr in Schaffhausen statt. Als Vorbereitung werden die Luzerner am 13. März 2018 im Berner Stade de Suisse gegen den FC Nationalrat antreten.

Für den FC Kantonsrat spielten:
Markus Kälin, Urs Marti, Rolf Born, Andi Schneider, Daniel Piazza, Daniel Gsponer, Hasan Candan, Adrian Bühler, Gilbert Hunkeler, Guido Roos, Patrick Schmid, David Roth und Damian Müller (als Ständerat spielberechtigt). Staff: Hildegard Meier, Angela Pfäffli und Barbara Lang. 

Coach:
Urs Dickerhof

Damian Müller