Kantonsrat

Kantonsratspräsidentin Vroni Thalmann-Bieri

 

…wenn die Zeit davon rennt

Liebe Luzerner Bevölkerung

Vielleicht geht es Ihnen ja gleich wie mir. Kaum werden die Tage länger und die Nächte kürzer, vergeht die Zeit noch schneller als sonst.

Schliesslich haben wir ja schon bald mal Temperaturen von sogenannten Sommertagen, d.h. mind. 25 Grad warm. An Ostern endete die Wintersaison auf dem höchsten Luzerner. Dieser ist noch schneeweiss bedeckt und hier in der Stadt sind die ersten Personen schon in Sommerkleider unterwegs.

Je wärmer es wird, umso schneller vergeht die Zeit. Warum nur? Eigentlich schade. Diese ersten warmen Sommertage sollten wir wenigstens etwas geniessen können.

Für uns. Für die Familie oder einfach mal unterwegs sein mit Freunden. In einem Café entlang der Reuss, auf einem Wanderweg irgendwo durch die Region West. Das hilft uns, die Balance zur Arbeit zu finden oder vielleicht neu zu entdecken.

Schon komisch. Mein Repräsentation- Kalender ist sehr voll mit Terminen und ich schwärme Ihnen vom Geniessen und «Chillen» während den ersten warmen Sonnentagen.

Aber ich sage Ihnen, liebe Damen und Herren Luzerner, das ist meine Art die Zeit zu geniessen. Eine unvergessliche Zeit mit Ihnen. Und ich freue mich auf jede Begegnung mit Ihnen irgendwo im Kanton Luzern.

Ich muss gestehen, mit den vielen Begegnungen rennt auch bei mir die Zeit davon.

Inzwischen verbleiben mir «nur» noch 82 Tage. Und seit Beginn meines Präsidialjahres bin ich bei besuchter Veranstaltung Nr. 126 angelangt.

Für so viele interessante Gespräche mit Ihnen aus der Stadt oder vom Land lohnt sich doch dieser grosse zeitliche Aufwand absolut.

Sehr gerne nehme ich mir die notwendige Zeit für Sie und renne nicht gleich wieder davon. 

Vroni Thalmann-Bieri
Kantonsratspräsidentin

Mehr von meinem Präsidialjahr unter: www.fluehli-info.ch

Flühli, 9. April 2018/tv

Live WEBCAM vom höchsten Luzerner,  dem Brienzer Rothorn, 2350 m ü. M.

(Start Sommersaison ab 2. Juni 2018)


Der Kantonsrat (Parlament) ist die oberste gesetzgebende Behörde des Kantons. Er behandelt die Planungsvorlagen der Regierung, ist zuständig für die wichtigsten Finanz- und Grundstücksgeschäfte und genehmigt den Beitritt zu Konkordaten. Er übt die Oberaufsicht über den Regierungsrat und die kantonale Verwaltung sowie über das Kantonsgericht aus.

Der Kantonsrat besteht aus 120 Mitgliedern, die nach dem Proporzverfahren jeweils auf vier Jahre gewählt werden. Er hält in der Regel jährlich neun Sessionen von je zwei Tagen (jeweils Montag und Dienstag) ab. Die Sitzungen sind öffentlich. Tagungsort ist der Kantonsratssaal im Regierungsgebäude.