Kanton Luzern www.lu. ch

Erste Wettbewerbsstufe

Projekt «Bunt im Dreieck»

Das Preisgericht schreibt:
«Die städtebauliche Disposition des Projekts Bunt im Dreieck ist von ausserordentlicher Klarheit und Prägnanz: Das polygonale Baufeld wird als Grundlage eines regelmässigen, dreiflügeligen Gebäudes um ein einziges, dreieckiges Atrium interpretiert. Die rundum durchlaufende, plastisch schön gegliederte Fassade wirkt sowohl kraftvoll als auch selbstverständlich. Der Haupteingang von der Platzseite ist jedoch kaum ausgeprägt. Die Anlage der Nutzflächen ist in drei gleichförmigen Trakten um einen dominierenden, dreieckigen Zentralraum organisiert. Von überwältigender Weite, verschafft das Atrium beim Betreten auf einen Blick Übersicht und Identität. Dem so grosszügigen Atrium stehen jedoch enge und verwinkelte Erschliessungen gegenüber. Die grosse, frei einteilbare Nutzfläche der Regelgeschosse ist grundsätzlich sehr flexibel für die Aufnahme der verschiedenen Nutzungen. Das Projekt Bund im Dreieck ist konzeptionell von ausserordentlicher Klarheit. Doch seine fundamentalen und kaum korrigierbaren Schwächen sind untrennbar mit diesem Konzept verbunden.»
Innenansicht
Totalunternehmung:
Frutiger AG

Architektur:
ARGE matti ragaz hitz architekten + Rogger Ambauen AG
Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen