31.12.2014 - Kollision zwischen drei Personenwagen - 3 Personen leicht verletzt

(Emmenbrücke, 31. Januar 2014) Am Dienstagnachmittag ereignete sich in Sempach-Station, Unterwalden, eine Kollision mit drei Personenwagen. Drei Personen mussten hospitalisiert werden. Sachschaden entstand insgesamt von 36'000 Franken.

Am Dienstag, den 30. Januar 2014, 14:15 Uhr, fuhr eine Automobilistin auf der Hauptstrasse von Nottwil Richtung Neuenkirch. In Sempach-Station, Höhe Unterwalden, bemerkte sie, dass ein vor ihr fahrender Personenwagen abbremste. Auf der schneebedeckten Fahrbahn konnte sie ihr Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig abstoppen. In der Folge stiess ihr Auto noch leicht gegen das Heck des voranfahrenden Fahrzeuges. Durch den Anprall wurde das hintere Auto auf die Gegenfahrbahn abgedriftet. Dort stiess es frontal mit einem korrekt entgegenkommenden Personenwagen zusammen.

Ein 64-jähriger PW-Lenker sowie zwei 6- bzw. 12-jährige Kinder wurden mit dem Rettungsdienst ins Luzerner Kantons- bzw. Kinderspital gefahren. Sie zogen sich alle drei leichte Verletzungen zu. Sachschaden entstand von insgesamt 36'000 Franken.

Während 1¾ Stunden war die Unfallstelle nicht befahrbar und der Verkehr musste umgeleitet werden. Durch die Feuerwehr Neuenkirch / Hellbühl wurde eine lokale Umleitung eingerichtet.

Chef Unfalldienst

Bruno Gaberthüel
info.polizei (at) lu.ch
www.polizei.lu.ch

Zur Übersichtsseite