11.12.2014 - Luzerner Psychiatrie: Neuer Präsident des Spitalrats gewählt

Der Luzerner Regierungsrat wählt Hans Schärli-Winiker per 1. Januar 2015 zum neuen Präsidenten des Spitalrats der Luzerner Psychiatrie. Der Unternehmer ist seit Anfang 2014 Mitglied des Gremiums und mit dessen Geschäften bereits vertraut. Mit Urs-Peter Müller nimmt zudem ein neues Mitglied im Spitalrat Einsitz.

Mit Hans Schärli-Winiker (Willisau) wählte der Luzerner Regierungsrat an seiner Sitzung vom 9. Dezember 2014 einen erfahrenen und gut vernetzten Unternehmer zum neuen Präsidenten des Spitalsrats der Luzerner Psychiatrie (lups). Der ehemalige CEO und derzeitige Delegierte im Verwaltungsrat der Beutler Nova AG (Tochter der Schuler Gruppe) ist seit dem 1. Januar 2014 Mitglied des Spitalrats und mit den Geschäften der Luzerner Psychiatrie bereits bestens vertraut. Er tritt die Nachfolge von Walter Bachmann an, der in den vergangenen sieben Jahren einen wichtigen Beitrag beim Aufbau der Luzerner Psychiatrie geleistet hat und mitverantwortlich dafür ist, dass sie heute als erfolgreiches selbstständiges Unternehmen dasteht.

Zudem wurde mit Urs-Peter Müller ein Kenner des Gesundheitswesens mit Schwerpunkt Psychiatrie neu in den Spitalrat lups gewählt. Der ehemalige Direktor/CEO der lups (1982 - 2011) amtet aktuell als Verwaltungsrat der Psychiatrischen Dienste Aargau AG (PDAG), welche er im Jahr 2013 auch während mehreren Monaten ad interim führte. Er löst die Spitalrätin Bernadette Schaller-Kurmann ab.

Die Luzerner Regierung dankt Präsident Walter Bachmann und Spitalrätin Bernadette Schaller-Kurmann für ihre geleistete Arbeit.

Künftige Herausforderungen
Dank unternehmerischem Handeln und Kostenbewusstsein hat die Luzerner Psychiatrie seit ihrer Verselbstständigung im Jahr 2008 eine gesunde finanzielle Basis aufgebaut und ist zu einem Unternehmen mit einem Jahresumsatz von über 100 Millionen Franken angewachsen. Durch die für 2017 vorgesehene Einführung eines Fallpauschalensystems kommen auf die Luzerner Psychiatrie neue Chancen und Herausforderungen zu. Zur Bewältigung dieser zukünftigen Anforderungen braucht es grosses unternehmerisches und fachliches Know-how, was die Luzerner Regierung bei den Neubesetzungen im Spitalrat berücksichtigt hat.

Der Spitalrat lups wurde mit der Verselbstständigung der Luzerner Psychiatrie im Jahr 2008 zum ersten Mal gewählt. Zu den wichtigsten Aufgaben des Spitalrates gehören unter anderem die Festlegung der Unternehmensstrategie, der Abschluss von Leistungsvereinbarungen mit dem Kanton, der Erlass der Reglemente, die Wahl der Spitaldirektion sowie der Chefärztinnen und Chefärzte oder auch die Aufsicht über die Geschäftsführung.

Mitglieder des Spitalrats
Der Spitalrat lups setzt sich ab 1. Januar 2015 aus folgenden Mitgliedern zusammen:
- Hans Schärli-Winiker, Unternehmer, Willisau (Präsident)
- Dr. Martin Andermatt, Unternehmer, Grossdietwil
- Ruth Fuchs-Scheuber, alt Gemeindepräsidentin Schwarzenberg (Vize-Präsidentin)
- Urs-Peter Müller, Verwaltungsrat Psychiatrische Dienste Aargau AG (PDAG), St. Urban
- Dr. med. Dominik Schönborn, Psychiater, Luzern
- Dr. med. Markus Willi, Hausarzt, Pfaffnau

Strategiereferenz
Diese Botschaft/Massnahme dient der Umsetzung des folgenden Schwerpunktes in der Luzerner Kantonsstrategie:
Flächendeckende Grundversorgung

Anhang
Bild 1: Hans Schärli
Bild 2: Urs-Peter Müller

Kontakt

Regierungsrat Guido Graf
Vorsteher Gesundheits- und Sozialdepartement
041 228 60 85 (Zeitfenster: 11.12.2014, 14:30 bis 15:00 Uhr)

Kontakt

Hans Schärli-Winiker
Präsident Spitalrat Luzerner Psychiatrie ab 1. Jan. 2015
079 341 89 78

Zur Übersichtsseite